Loading...
Strategieberatung 2017-03-10T16:17:47+00:00

Organisationsanalysen

Definition

Unter einer Organisationsanalyse versteht man eine interne Unternehmens- oder Bereichsanalyse mit dem Ziel, Organisationsabläufe optimal zu gestalten, Aufgaben konkret zuzuordnen sowie ineffiziente Bereiche zu straffen. Oft schließt sich an eine Organisationsanalyse eine Reorganisation der Abteilung oder des Bereichs an.

Unsere Leistungen

Wir führen Organisationsanalysen mit fachlichem Wissen und hoher Methodenkompetenz durch. Als Werkzeuge dienen uns dabei teilstandardisierte oder offene Interviews sowie Workshops. Je nach Umfang werden im Rahmen einer Analyse Dokumente gesichtet, Gespräche geführt, Maßnahmen definiert, Verantwortlichkeiten zugeordnet und SWOT-Analysen durchgeführt. Für mehr Transparenz verhilft unsere eigene Prozesslandschaft, die im Rahmen der Analyse eine Rolle spielt. Die Analyse schließt mit einem Bericht ab, in dem die angeratenen Maßnahmen nach Priorität dargestellt werden.

Betreiberkonzepte

Definition

Ein Betreiberkonzept stellt alle Leistungen des Facility-Managements zusammen, die für die optimale Bewirtschaftung und einen reibungslosen Betrieb von Liegenschaften nötig sind. Das Betreiberkonzept bildet vielfach die Basis für Bauvorhaben und später für Ausschreibungen, denn im Betreiberkonzept sind alle Rahmeninformationen enthalten wie z. B. Anforderungen der Nutzer, benötigte Leistungen in Qualität und Quantität, erforderliche Dokumentationen, geplante bzw. geschätzte Kosten und optimierte Prozessabläufe.

Unsere Leistungen

Wir ermitteln zur Erstellung eines Betreiberkonzepts die konkret benötigten Dienstleistungen, aber auch das Wechselspiel der Dienstleistungsprozesse mit den Kernprozessen sowie die Chancen und Gefahren von Outsourcing und Vergaben. Dazu kommen Aspekte rund um die wirtschaftliche Lage des Unternehmens, den Erhalt der geplanten Investition und die angestrebte Entwicklung des Unternehmens, um mit Facility-Management die Ziele des Unternehmens bestmöglich zu unterstützen.

Prozessmanagement

Definition

Aus dem Qualitätsmanagement kommend, hat sich die Orientierung an Prozessen und damit das Management von Prozessen im Facility-Management etabliert (vergleiche auch DIN EN 15221). Beim Prozessmanagement im Facility-Management geht es darum, diejenigen Prozesse zu erkennen, zu identifizieren, zu dokumentieren und zu verbessern, die wesentlich sind für den Erfolg dieser Unterstützungsleistungen. Prozessmanagement zielt immer darauf ab, die Prozesse sowohl so wirtschaftlich wie möglich als auch immer im Bestreben um Kunden- und Nutzerzufriedenheit durchzuführen.

Unsere Leistungen

Auf Basis der DIN EN 15221 „Facility-Management“ haben wir in den vergangenen Jahren stets unsere Prozesslandschaft als Standard weiterentwickelt. Dies ermöglicht uns, innerhalb kurzer Zeit die beim Kunden angetroffenen Prozesse einzuordnen oder zu ergänzen. Die Prozesslandschaft ist vielfach die Grundlage für weitere Leistungen wie beispielsweise Organisationsanalysen, Ausschreibungen oder auch Betreiberkonzepte. Zudem können wir einzelne Prozesse in Workshops ermitteln, darstellen, Schwachstellen analysieren und daraus Maßnahmen zur Optimierung und Reduktion von Schnittstellen ableiten. Prozessmanagement umfasst in der Regel sowohl die strategischen, als auch die normativen sowie operativen Leistungen des Facility-Managements.

Eigenreinigung

Definition

Während man beim Outsourcing oder Vergabe von der „Fremdreinigung“ spricht, ist das Gegenstück dazu die Reinigung des Gebäudes und der Außenanlagen durch eigenes Personal, also die „Eigenreinigung“. Bei einer hohen Eigenreinigungstiefe (also wenig bis keine an Dienstleister vergebenen Leistungen) ist für den Arbeitgeber ein erhöhter Koordinations- und Schulungsaufwand nötig.

Unsere Leistungen

Wir erstellen die auch bei eigenem Personal nötigen Reinigungsbedarfsberechnungen und Leistungsverzeichnisse. Des Weiteren gehören zu einer professionellen Gebäudebewirtschaftung durch eigene Kräfte auch Objektsteckbriefe, Stellenprofile, Arbeits- und Dienstanweisungen und Reinigungspläne. Das Ziel bei der Unterstützung hin zu einer optimalen und rechtlich sicheren Eigenreinigung ist es, die Leistungen auf einen Stand zu bringen, der dem Marktniveau entspricht und damit eine gute wirtschaftliche Lösung für den Kunden darstellt.

Schulungen

Definition

Als Schulung werden Maßnahmen bezeichnet, die der Unterstützung des Lernens und Entwickelns neuer Kenntnisse dienen und somit zur Leistungsverbesserung der Person und der Unternehmenseinheit beitragen.

Unsere Leistungen

Wir bieten eine große, fachliche Bandbreite mit Wissen und Erfahrungen aus dem Facility-Management. Dieses Wissen können wir auf Grund langjähriger Erfahrung an die Teilnehmer von Schulungen vermitteln. Je nach Kundenwunsch kann eine Schulung in Form von Frontalunterricht zur Wissensvermittlung durchgeführt oder mit Elementen wie Rollenspielen oder Übungsaufgaben unterstützt werden, die das Erfahrungslernen fördern. Mehrfach erfolgreich als Inhouseseminar haben wir Themen durchgeführt wie „Betreiberverantwortung und „ Dienstleistersteuerung“.